Presse

Hier finden Sie hier Pressematerial zur appear2media

Kurzvorstellung

appear2media ist Europas führender Spezialist für die Entwicklung und den Betrieb von professionellen und hoch skalierbaren Augmented Reality Applikationen für Smartphones und Tablets. Darüber hinaus bietet appear2media alle nötigen Spezialservices fürdie Umsetzung von exklusiven AR-Szenarien für die Bereiche Marketing, Bildung und Vertrieb.

Das Unternehmen entwickelt aktuell eine AR-Plattform zur Konfiguration von AR-White-Label Apps und zur automatisierten Verknüpfung von Print-Produkten mit AR- und Online-Inhalten.

Zu Ihren Kunden zählen unter anderem: Continental, bofrost*, DER Touristik, Siemens, Ernst Klett Sprachen, GU, McDonald´s, DIE WELT, AUTO BILD, SPORT BILD, COMPUTER BILD, Cinemaxx, FOCUS, ARTE, TV-Spielfilm, etc.

Ansprechpartner

Martin Krotki
m.krotki@appear2media.de
030 220 122 310

Historie

appear2media wurde im Dezember 2012 in Hamburg und in Berlin gegründet. Die Firma entwickelte und verkaufte zuerst individuelle AR Apps für Verlage. Sie nutzte AR Frameworks und Erkennungstechnologien von etablierten Anbietern wie Metaio und Vuforia und entwickelte auf dieser Basis spezialisierte AR Apps für die Verlagsbranche. Darüber hinaus entwickelte sie neue Konzepte und Prozesse zur AR Content Produktion, Anbindung von Redaktionssystemen an AR Apps und AR Business Modelle zur Refinanzierung der Aufwände.

Schnell gewann sie die größten Verlags- und Medienhäuser in Deutschland. Wegen der täglichen Produktion von AR Content für Zeitungen wuchs die Anzahl der Mitarbeiter 2014 schnell auf 24. appear2media führte als erstes AR Unternehmen ein AR-Feature Katalog ein. Dieser Katalog bestand aus fast 50 verschiedenen AR Funktionen, die Kunden vor der Buchung anschauen und ausprobieren konnten. Um die proprietären AR SDKs , die das Unternehmen damals verwendete, wurde eine flexible und modulare Funktionsebene geschaffen, die die Aktivierung der Funktionen schnell und einfach ermöglichte. Ein eigenes meta AR SDK entstand.

Die Entwicklung von sehr ähnlichen AR Apps für die Verlagsbranche brachte das Unternehmen dazu ein AR App White Label System zu entwickeln. Eine einzige App Struktur und Funktionalität mit Kundenindividuellen Branding. So entstand die actionList.

Das besondere bei der actionList war auch die einheitliche Darstellung der Interaktionselemente wie Buttons innerhalb der Apps. Die Gleichartigkeit der fallenden Buttons führte einerseits zur deutlichen Reduktion der Aufwände bei der Content Erstellung als auch zur einer zügigen Gewöhnung der Nutzer an solch ein User Interface.

Das Unternehmen ersetzte in den kommenden Monaten immer mehr individuelle Angebote und Leistungen durch standardisierte und wiederverwendbare Lösungen und führte immer mehr  automatisierte Prozesse ein. Die Maßnahamen führten zur Kosteneffizienz und zur deutlichen Reduktion der Aufwände auf Kundenseite.

Die actionList wurde zum Hauptprodukt des Unternehmens. Sie wuchs in Verbindung mit den entwickelten Backend Systemen zu einem modularen AR Mehrzwecksystem. Das Backend bestand nun aus drei Hauptkomponenten:

  1. Media Connector – verbindet analoge und digitale Inhalte automatisch
  2. Media Repository – hält und stellt multimediale Inhalte wie Videos, Bilder, 360° Perspektiven und 3D Inhalte optimiert für die Apps bereit
  3. Analytics – logt jede Interaktion im AR Bereich so, dass genaue Auswertungen des Nutzerverhaltens ausgegeben werden können.

Anfang 2016 entscheid sich das Unternehmen auch Kunden außerhalb der Verlagsbranche zu akquirieren. Schnell wurden große Unternehmen und Konzerne im Bereich Marketing gewonnen.

Neben der actionList als Standardprodukt entstanden über die durchgeführten Projekten zwei weitere standardisierte Angebote:

  1. AR Coloring, eine AR App auf Unity Basis für die Umsetzung von AR Malbüchern für Kinder
  2. VR360°, eine VR White Label App.

Bis heute werden neben diesen drei Lösungen auch Custom AR Apps angeboten und entwickelt. Es kristallisierten sich drei Schwerpunktbereiche, die zum Fokus für die Firma wurden:

  1. AR im Marketing,
  2. AR als Verkaufstool
  3. AR im Bildungsbereich.

In diesen drei Bereichen hat das Unternehmen große Kunden und viel Expertise gewonnen. Nach wie vor ist das Unternehmen auf AR Lösungen für die breite Anwendermasse spezialisiert. Kein anderes AR Unternehmen in Europa hat so viel augmentierte Auflage produziert wie die appear2media. Über 500 Millionen Ausgaben wurden in den letzten 5 Jahren hauptsächlich durch die Verwendung von automatischen Systemen augmentiert.

Durch die konsequente Konzentration auf Prozesseffizienz konnte die Anzahl der Mitarbeiter über die Zeit hinweg reduziert werden. Das Unternehmen entwickelt seit Mitte 2017 eine AR Plattform, die AR Projekte und den AR Projektvertrieb deutlich erleichtern soll. Das zentrale Element dabei ist eine Self Service Oberfläche, die eine selbständige Konfiguration von AR Apps und AR Content Erstellung ermöglichen wird. Dadurch wird es Marketingmanagern, Agenturen und Verlagsmitarbeitern möglich sein auch ohne IT Kenntnisse AR App und AR Inhalte zu erstellen.

Das Unternehmen ist seit Anfang an eigenfinanziert. Die Fertigstellung der Plattform ist für Q3 2018 angepeilt.

Unternehmenssteckbrief

Firma:
appear2media GmbH & Co. KG

Gründung:
Dezember 2012

Gründer:
Camillo Stark, Vinh-Hieu On, Martin Krotki, Timon von Bargen

Angebot:
hochmoderne Augmented Reality White Label Apps, Custom AR Apps, AR Content Produktion

Spezialisierung:
AR Apps für die Maße, auf fast allen Smartphones lauffähig, AR Verknüpfungen für gedruckte Medien

Strategie:
Umstellung des Geschäftsmodels von AR Apps Anbieter zum AR Plattformanbieter

Standorte:
Berlin, Hamburg

Mitarbeiter:
15

Pressemappe Download

Gründer

Timon von Bargen
CSO

Dipl. Wirtschaftsingenieur, Herr von Bargen wurde am 14.07.1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Diplomstudium des Wirtschaftsingenieurwesens mit der Spezialisierung auf internationales Transportmanagement an der FH-OOW ging Herr von Bargen 2008 nach Hong Kong, um seinen Master in International Shipping and Transport Logistics zu absolvieren. Anschließend arbeitete er in Hong Kong für die Firma Kühne + Nagel als Business Development Manager. Hier wurde er kurze Zeit später zum Route Development Manager befördert.

Ende 2012 ging Herr von Bargen zurück nach Hamburg, um die appear2media mit aufzubauen. Herr von Bargen beschäftigte sich bereits seit längerem mit AR- Technologien, die im asiatischen Raum noch deutlich stärker als bei uns genutzt werden.

 

Martin Krotki
CMO

Dipl. Kaufmann, Herr Krotki wurde in Breslau am 15.08.1977 geboren. Er absolvierte ein Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre an der der Technischen Universität Berlin. Nach dem Studium arbeitete er zwei Jahre lang für ein Unternehmen des ehemaligen Formel-Eins Rennfahrers Niki Lauda als Marketing und Sales Manager in München.

Anschließend ging er nach Berlin, um bei der Managementberatung .companion als Consultant mit den Schwerpunkten Online Marketing Controlling tätig zu sein. 2009 wurde er Produktmanager bei der Firma prisma GmbH, wo er für Business Intelligence und Computer Vision Produkte verantwortlich war.

Zusammen mit dem Herrn On erschuf er 2011 die Marke snap2life, die als erste IR-Apps im industriellen Stil an Verlage verkaufte. Ende 2012 erfolgte die Gründung der appear2media.

 

Camillo Stark
CEO

Master of Finance & Management, Herr Camillo Stark wurde am 02.09.1983 in Hamburg geboren. Die akademische Ausbildung begann er an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, wo er sein Vordiplom und den Bachelor im Schwerpunkt BWL absolvierte.

Er schloss diese an der St. Andrews (Schottland) University mit dem Master in Finance & Management ab. Der Verlag orientierte Berufseinstieg begann bei Axel-Springer, wo er verschiedene digitale, als auch klassische Bereiche durchlief.

Darunter die Abteilungen Elektronische Medien, Konzernbeteiligungen wie Immonet und den klassischen Print-Bereich der Offsetdruckerei Hamburg-Ahrensburg. Die Erfahrungen und Eindrücke aus den beiden Welten, Print & Digital, waren ausschlaggebend für die Entscheidung gemeinsam mit Herrn On, Herrn Krotki und Herrn von Bargen die Firma appear2media in 2012 zu gründen.

 

Vinh-Hieu On
CTO

Dipl. Informatiker, Herr Vinh-Hieu On wurde am 27.09.1978 im vietnamesischen Hanoi geboren und kam in seinem ersten Lebensjahr nach Deutschland. Er absolvierte das Studium der Informatik an der Technischen Universität Berlin. Nach seinem Studium wurde er als Software-Entwickler bei dem Kassensystem-Spezialisten Torex Retail Solutions angestellt. Nach drei Jahren wechselte er zu der Firma prisma GmbH, wo er spezialisierter Computer Vision Developer wurde. In seiner Funktion führte er sein Team durch mehrere Forschungsprojekte aus denen schließlich marktreife Technologien entstanden sind. Darunter Erkennungstechnologien, mit denen physische 2D Strukturen und 3D Objekte erkannt werden konnten. In Zusammenarbeit mit Martin Krotki entstand 2011 snap2life und wurde zum Erfolg. Ende 2012 gründete er zusammen mit den anderen drei Partnern die appear2media.

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?