Werbeflyer mit Augmented Reality als Brückentechnologie

Gedruckte Handzettelwerbung, also Prospekte, Werbeflyer & Co sind aus dem Alltag der deutschen Wirtschaft kaum wegzudenken. Denn vor allem ältere Mitbürger nutzen verstärkt die immer noch analogen Angebote, um sich umfassend zu informieren. Jüngere und aktuell auch die kaufkräftige Generation an Kunden sind jedoch verstärkt digitalisiert und suchen nach Möglichkeiten sich vom analogen Produktangebot zu lösen und flexibler die eigenen Wünsche umsetzen zu können. appear2media hat mit der actionList eine Lösung mittels Augmented Reality erschaffen, welche eine Verknüpfung analoger Werbeflyer mit Augmented Reality zu digitalen Inhalten erlaubt.

Eine Brücke zwischen der Online- und Offline-Welt mit der actionlist

actionList versteht sich als direkte Brücke zwischen der Online- und Offline-Welt. So kann die erfolgreiche und bei vielen Kunden beliebte Handzettelwerbung beibehalten und zugleich mit vielen Zusatzfunktionen erweitert werden. Und dies, ohne auf die als störend empfundenen Elemente wie QR-Codes zurückgreifen zu müssen. Die actionList digitalisiert die gedruckte Handzettelwerbung. Der Kunde kann sich also mittels Augmented Reality die zusätzlichen digitalen Inhalte anzeigen lassen. appear2media ist es gelungen die digitalen Angebote effektiv miteinander zu verknüpfen und somit die Nutzung der actionList enorm intuitiv zu gestalten.

Vielfältige Informations- und Interaktionsmethoden möglich

Die actionList von Appear2media bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten an. So können zu den analogen Inhalten beispielsweise zusätzliche Informationen verknüpft werden. Dies ist bei Reisekatalogen besonders beliebt, da hier weitere Bilder des Hotels oder eine 360-Grad-Roomtour sofort den Nutzern zur Verfügung gestellt werden können. Doch actionList eignet sich auch für den klassischen Einzelhandel hervorragend. Nutzt der Kunde beispielsweise die actioList, um Werbeflyer mit Augmented Reality zu scannen, können zu den einzelnen Produkten nicht nur Informationen bereitgestellt werden, sondern der Kunden kann diese beispielsweise über den Onlineshop des Unternehmens direkt erwerben.

Neue Kundengruppen erreichen und die Umsätze steigern

Grundsätzlich bietet die Nutzung von Prospekten und Werbeflyer mit Augmented Reality beim Einkaufen für den Kunden eine ganze Reihe von Vorteilen. Hat sich dieses System erst einmal flächendeckend etabliert und ist vor allem so einfach abzurufen und zu nutzen wie bei der actionlist von appear2media, so wird sich dies deutlich an den Absatzzahlen bemerkbar machen. Denn mit actionList müssen Unternehmer nicht stark vom bisher eingeschlagenen Weg abweichen und somit in Gefahr geraten ältere Bestandskunden zu verlieren. Die neue Technologie fügt sich nahtlos in die bisherige Produktpräsentation auf der Handzettelwerbung ein und erschließt somit für diesen Werbeträger neue Kundengruppen und Zielgruppen. Die neuen Funktionen sorgen somit für eine deutlich effektivere Adressierung der jeweiligen Werbung.

Eine Technologie als Brücke

Die actionList schlägt eine Brücke zwischen der Online- und der Offline- Welt. Sie erschafft somit neue und stärkere Absatzmärkte für den Einzelhandel und viele andere Branchen. Da deutlich mehr Informationen und Handlungsmöglichkeiten angeboten werden können, als beispielsweise beim klassischen QR-Code, lässt sich das System von appear2media effektiv in die unterschiedlichsten Branchen und die verschiedensten Werbeträger integrieren. So lassen sich Kunden- und Absatzzahlen spürbar und vor allem nachhaltig steigern.