Der Augmented Reality Spezialist appear2media dringt mit der CouplePlatform weiter in das Augmented Reality Produktgeschäft vor.

Mit der selbst entwickelten CouplePlatform zum Verknüpfen von Print-Medien mit digitalen Inhalten wie Links, Videos, Sound und 3D komplettiert sie ihr Portfolio. Bisher bot das Unternehmen mit Sitz in Berlin und Hamburg Augmented Reality White Label Apps, die sich in über 150 Projekten erfolgreich bewährt haben an.

ar-medien

ar-medien

 

appear2media fokussierte sich schon immer auf die standardisierte und vor allem massenhafte Erzeugung von AR in Print-Medien. Dazu wurden ausgeklügelte Prozesse, Schnittstellen und ein Cloud-System zum Hosten der AR Daten entwickelt. Mit dem Setup ist das Unternehmen heute in der Lage, ganze Buchreihen automatisiert und kostengünstig zu integrieren. Die Aufwände wurden damit um ca. 80% reduziert.

Die neue CouplePlatform geht noch einen Schritt weiter. Mit der neuen Weboberfläche, genannt CoupleCreator, können appear2medias Kunden aus den Bereichen Marketing, Agenturen und Verlagswesen selbständig eigene Apps für die Plattformen iOS und Android konfigurieren und den AR-Content selbst produzieren.

Ein Couple ist eine Verbindung einer analogen Entität mit einer digitalen Entität – also beispielsweise einer Katalogseite mit einem Video.

ar couple

ar couple

Auf diesem einfachen Prinzip basiert der neue CoupleCreator. Die User bilden manuell oder automatisiert Couples. Nach Fertigstellung der Couples werden diese in den eigenen Apps veröffentlich und aktiviert. Ab dem Zeitpunkt können Endnutzer mit den Apps die Seiten der Kataloge oder Bücher scannen und so die digitalen Verknüpfungen einsehen.

Für die CouplePlatform werden derzeit Beta Nutzer gesucht. Interessenten können sich hier melden. Kontakt