Am 12. Mai erschien die conti intern mit einer Premiere: Erstmals sorgte die neue App conti intern+ für noch mehr „smartes“ Lesevergnügen. Die App wurde für Continental entwickelt und ist kostenlos über den Google Play Store und iTunes verfügbar.

Die App conti intern+ kann mithilfe der Kamerafunktion speziell markierte Bilder im Magazin erkennen und zusätzliche Inhalte anzeigen. So lassen sich multimediale Inhalte wie Videos, Sphären, 3D-Modelle oder Bildergalerien abrufen. Leser können diese Inhalte auch individuell markieren, um sie später erneut und ohne die Printausgabe abrufen zu können. „Digitalisierung verändert unser gesamtes Leben: unsere Mobilität, unsere Zusammenarbeit und unsere Kommunikation. Die App conti intern+ erweitert die Möglichkeiten unserer Printausgabe. Unsere weltweit mehr als 212.000 Mitarbeiter können sich nun interaktiv noch plastischer über wichtige Themen informieren“, umreißt Dr. Felix Gress, Leiter der Unternehmenskommunikation, die Zielsetzung der App.

conti intern ist die globale Mitarbeiterzeitung von Continental und informiert Mitarbeiter über relevante Themen aus allen Bereichen des Unternehmens. Die erste conti intern erschien 1971. Derzeit erscheint sie sechs Mal jährlich mit einer gedruckten Auflage von rund 90.000 Exemplaren pro Ausgabe. Das Magazin erscheint derzeit in elf Sprachen: Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch und Ungarisch.

Verantwortlich für die Entwicklung und den Betrieb der conti intern+ App ist der Interactive Print Spezialist aus Hamburg appear2media GmbH & Co KG. Mit ihrem neuen Produkt, der actionList (www.actionlist.de), können Organisationen leicht einen multimedialen Mehrwert für ihre Magazine, Kataloge oder Produktbroschüren schaffen und sie deutlich aufwerten.