040 182 900 66 mail@appear2media.de

appear2media entwickelt eine universelle und kostenfreie Augmented Reality Plattform, mit der zukünftig jeder ohne technische Kenntnisse Augmented Reality Inhalte erstellen kann. Die AR Inhalte können automatisch über alle angebundenen AR fähigen Plattformen wie AR SDKs, Facebook AR, Apples ARKit, Hololens oder Googles AR Framework ausgespielt werden.

Seit der Gründung des Unternehmens Ende 2012 versuchten appear2medias Gründer, Camillo Stark, Timon von Bargen, Vinh-Hieu On und Martin Krotki ihre Augmented Reality Leistungen so stark wie möglich zu standardisieren und komplexe Prozesse, wenn möglich zu automatisieren. Mit dieser Philosophie gelang es dem Team, die Kosten für AR Projekte zu senken und dadurch zahlreiche Kunden zu gewinnen. Dazu gehörten zuerst Verlage mit Titeln wie DIE WELT, FOCUS, Weser Kurier, AutoBILD, ComputerBILD, TV-Spielfilm und viele weitere. Das Unternehmen schaffte es, ein White Label Produkt namens actionList auf den Markt zu bringen. Eine AR App, die quasi fertig ist und für jeden B2B Kunden individuell gebrandet wird. Gleichzeitig etablierte appear2media eine kundenübergreifende und standardisierte Darstellung der Augmentierung. Bei Verlinkungen auf Videos oder auf Websites fallen die Knöpfe einfach von oben runter und können leicht angetippt werden.

Den größten Erfolg verzeichnete appear2media aber mit der automatischen AR Content Produktion.

Durch den Einsatz zahlreicher, Schnittstellen und Importern sowie eines eigens entwickelten Backends wurde es möglich, AR Inhalte auf Knopfdruck zu generieren. Damit wurde es nun leicht z.B. mehreren ITS Reisekataloge oder Klett Sprachen Bücher, mit wenigen Handgriffen mit AR Inhalten zu versehen. Zahlreiche neue Kunden wie Continental, Fiat, McDonald´s, Seat, etc. kamen dazu.

Mitte 2016 zeichnete sich für das Team bereits ab, dass große Unternehmen wie Google, Facebook und Apple auch in dem AR Markt eintreten würden.

Die Erstellung von AR Inhalten war und ist nach wie vor das Nadelöhr der Technologie.

Auch wenn sich zukünftig Unternehmen für den AR Einsatz entscheiden würden, so müssten sie sich immer nur für eine Plattform oder eine eigens entwickelte App entscheiden. Das wäre entweder sehr teuer oder sie würden eine große Gruppe potentieller Kunden ausschließen.

Genau aus diesem Grund erkannte das Management, dass es einen Weg geben sollte AR Inhalte Plattformübergreifend auszuspielen.

Wie bei YouTube.

Dort laden Kunden ihre Filme hoch und die Filme laufen anschließend auf allen Geräten und sogar auf Fernsehern.

Die Couple Plattform ist das Ergebnis. Das Wort „Couple“ bezeichnet die Verbindung eines realen Objekts mit einem digitalen Inhalt.

Auf der Plattform können Couples von allen Nutzern kostenfrei erstellt werden.

Die Plattform hostet und konvertiert die Inhalte so, dass sie Anschließend überall angezeigt werden können. So könnte z.B. ein Unternehmen selbständig seine Produktbroschüre mit den eigenen Videos verbinden und die Kunden könnten die Inhalte mit ihrer normalen Facebook App anschauen. Private Personen haben dann auch die Möglichkeit, ihre eigenen AR Inhalte zu erstellen. Geld verdient wird größtenteils mit Werbung zwischen den Inhalten.

Die Gründer öffnen sich zum ersten Mal seit der Gründung für Investoren. Mit dem Geld soll das Entwicklungsteam erweitert und internationales Marketing aufgebaut werden. 

 

appear2media ist Europas führender Augmented Reality Anbieter. Mit mehr als 120 AR Apps für namenhafte Kunden wie Klett Sprachen, ITS, Media-Saturn, McDonald´s, Axel Springer, Burda, Continental, etc. und zahlreichen Schnittstellen zur automatischen AR Content Produktion ist das Unternehmen erster Ansprechpartner für anspruchsvolle AR Projekte.